≡ Menu

Handyortung jetzt starten »

Ortungs-Apps: Die 9 besten Apps, um Ihr Handy wiederzufinden

Die Installation von Ortungs-Apps verläuft normalerweise ohne nennenswerte Probleme, der Zugewinn an Sicherheit und Komfort ist jedoch immens. Dabei stellen die meisten dieser Programme ihre Funktionalität kostenlos zur Verfügung und sind darüber hinaus auch noch mit unterschiedlichen Betriebssystemen kompatibel. Die besten Lokalisierungs-Apps haben wir hier übersichtlich zusammengefasst.

1. Der Android Geräte-Manager

Die allermeisten Smartphones mit Android als Betriebssystem bringen dieses nützliche Tool von Beginn an mit. Er muss lediglich in den Systemeinstellungen des Geräts aktiviert werden – und falls das nicht der Fall ist, funktioniert der Umweg über den Google Play Store, wo der Geräte-Manager kostenlos zur Verfügung steht. Für die letztendliche Ortung ist nur noch das Einloggen mit der Google-ID im Geräte-Manager notwendig. Zusatzfunktionen wie Gerätesperrung oder –löschung runden das Angebot ab.

Preis: kostenlos

2. avast! Mobile Security

Eigentlich handelt es sich zwar um einen Virenscanner, gleichzeitig verfügt dieses Programm aber auch über Funktionen, die dabei helfen, ein Smartphone wiederzufinden oder es zumindest vor dem Zugriff von Unbefugten zu bewahren. Die kostenlose Variante ist in ihrem Funktionsumfang zwar deutlich beschnitten, für eine einfache Ortung reicht sie jedoch aus. Mehr Features gibt es in der der noch immer relativ günstigen Premium-Variante von avast! Mobile Security.

Preis: kostenlos, Premium-Version 14,99 €/Jahr

3. AVG Antivirus

Ein weiteres Komplettpaket kommt von AVG. Diese App schützt gegen Viren und stellt gleichzeitig einen Ortungsdienst bereit, die Wahl steht auch hier zwischen einer kostenlosen und einer Premium-Variante bereit. Selbst die Gratis-Version bietet jedoch komfortable Features wie etwa das Löschen von Daten oder die Gerätesperrung. Zahlreiche Anti-Malware-Funktionen runden den positiven Gesamteindruck ab. Interessant: Die Premium-Version von AVG Antivirus macht automatisch ein Foto, sobald das Passwort drei Mal falsch eingegeben wurde. Eine automatische Sperrung des Handys, sobald die SIM-Karte gewechselt wird, ist ebenfalls mit an Bord.

Preis: kostenlos, PRO-Version für 7,89 €

4. F-Secure Mobile Security

In dieselbe Kerbe schlägt diese App, welche gestohlene Handys ortet und möglicherweise geklaute Smartphones vor weiteren Zugriffen schützt. Die übliche Gerätesperrung aus der Ferne wird ebenfalls geboten, dazu kommt etwa das Aussenden eines Alarmtons, wenn das Handy ganz einfach verloren oder sogar in der eigenen Wohnung verlegt wurde. Insgesamt ist Mobile Security von F-Secure also eher Standardkost – aber dafür sehr günstig.

Preis: 7,45 € / 6 Monate.

5. HandyOrtenXXL

Der Name ist Programm: Diese App dient dazu, ein beliebiges Android-Handy über ein einfach zu verstehendes Browserinterface aufzuspüren. Entwickelt wurde die App von englischen und deutschen Entwicklern, das Preismodell ist jedoch – anders als bei den anderen Apps – anhand der Anzahl der Ortungen sortiert und nicht etwa pro Monat. Das macht HandyOrtenXXL Interessant und möglicherweise lohnenswert.

Preis: 4,99 € pro Woche für 15 Ortungen / 6,99 € pro Woche für 30 Ortungen

6. Lookout Mobile Security

Ein weiterer Vertreter der Antivirensoftware, welche auch die Ortung von Handys unterstützt, kommt von Lookout und hört auf den Namen Mobile Security. Die App spürt Smartphones per GPS auf oder sendet ebenfalls einen Signalton aus, falls der Besitzer des Handys dies wünscht. Praktisch nebenbei sucht das Tool den internen RAM nach Virensignaturen ab und sorgt damit für einen Rundum-Schutz.

Wie die meisten Tools dieser Art vertraut auch Lookout Mobile Security auf eine kostenlose und kostenpflichtige Version der Sicherheitssuite. Mit der freien Variante dürften jedoch die Ansprüche der meisten Anwender bereits erfüllt sein. Wer zur Premium-Ausgabe greift, erhält Features wie einen Versand von Fotos an vorher definierte Adressen. An AVG Antivirus erinnert hingegen der Diebstahlschutz: Wer im geschützten Modus auf das Handy zugreifen möchte, findet sein Foto mitsamt aktuellem Standort wenige Sekunden später im E-Mail-Eingang des rechtmäßigen Besitzers. Die Sperrung oder Löschung von Daten beherrscht die Software natürlich ebenso – und teuer wird sie erst, wenn zusätzliche Funktionen innerhalb der App gekauft werden.

Preis: kostenlos, vom Preis variierende In-App-Käufe für Premium-Features

7. Lost Android

Man muss kein Hellseher sein, um die Funktion dieser App anhand ihres Namens zu erkennen: Mit Lost Android lassen sich Android-Handys aus der Ferne orten und sogar steuern, um einige Funktionen des Smartphones zu übernehmen. Dazu zählen die (De-)Aktivierung von WLAN und GPS oder auch die Aufnahmen von Fotos mit der Kamera. Inhalte von einer microSD-Karte werden auf Wunsch gelöscht – ebenso wie alle anderen Daten auf dem verlorenen Handy. Witzig: Durch ein rudimentäres Text-to-Speech-Tool kann das Handy sogar Sprachnachrichten vorlesen – und das alles gibt es kostenlos.

Preis: kostenlos

8. Meine Freunde suchen

Einen leicht anderen Einsatzzweck als die anderen Tools bedient dieses Programm: Durch Meine Freunde suchen wird der aktuelle Standort eines Handys auf ein anderes, beliebiges Smartphone übertragen. Daher kann das Tool etwa anzeigen, welche Freunde oder Bekannte sich in der Umgebung befinden. Ob der Zugriff auf diese Daten erlaubt sein soll, kann in den Einstellungen der App kontrolliert werden – ebenso wie die Zeitdauer der Funktion.

Die Anwendungsfelder decken etwa Eltern auf der Suche nach ihren Kindern oder auch Besucher von Messen und Festivals ab, welche sich schnell wiederfinden möchten. Geht eines der Handys verloren, ist das kein großes Problem, da einer der Freunde ohnehin permanenten Zugang zum Standort des Geräts hat. Geld würde für diese Funktion wohl trotzdem niemand bezahlen – umso besser ist es da, dass Meine Freunde suchen kostenlos ist.

Preis: kostenlos

9. Die Funktion Mein iPhone suchen

Ein iPhone oder auch iPad kann am besten über Mein iPhone suchen gefunden werden. Die interaktive Karte hilft dabei, das Gerät mithilfe von GPS metergenau zu orten, zusätzliche Goodies wie ein Signalton oder auch die Löschung von Daten sowie das Anzeigen von Nachrichten auf dem Sperrbildschirm runden das Angebot ab. Im Verloren-Modus werden diese Maßnahmen sogar automatisch übernommen. Allerdings funktioniert die App natürlich nur mit iOS-Geräten und auch nur dann, wenn eine Apple-ID vorliegt.

Preis: kostenlos