≡ Menu

Handyortung jetzt starten »

Wie kann man ein HTC Handy orten?

HTC-Handys sind nach wie vor beliebt, aber gegen einen Verlust oder Diebstahl natürlich nicht immun. Mit einem einfachen Web-Interface lassen sich verlorene Geräte finden oder die Daten löschen. Dafür stehen verschiedene Wege bereit, welche sich nach dem verwendeten Betriebssystem auf dem Gerät unterscheiden. Eine Handy-Ortung mittels GPS ist aber selbstverständlich mit jedem Smartphone von HTC möglich.

Möglichkeit 1: HTCSense.com – oder?

Leider dient htcsense.com nicht mehr dazu, die Smartphones von HTC aufzuspüren. Das Unternehmen aus Taiwan hat den entsprechenden Dienst bereits 2012 eingestellt, was sehr schade ist. Alternativen stehen jedoch durch die in die Betriebssysteme integrierten Dienste zur Verfügung:

  • Variante 1: Handyortung von HTC-Handys mit Android

    Android ist bei HTC das Betriebssystem der Stunde. Es ist beispielsweise auf dem aktuellen HTC One M9 installiert und auch „kleinere“ Smartphones wie das One X oder Desire 501 sind mit Android ausgestattet. Entsprechend sind diese Geräte natürlich dazu in der Lage, den Geräte-Manager nutzen zu können. Dadurch ist eine Lokalisierung ebenso möglich wie die Sperrung oder Löschung von Daten sowie das Abspielen von Signaltönen oder Nachrichten. Wir haben diesen Dienst in diesem Artikel bereits genauer beleuchtet.

  • Variante 2: Handyortung von HTC-Handys mit Windows Phone / Windows 10 Mobile

    Allein das Microsoft-Konto reicht bereits aus, um ein HTC-Handy mit einem Windows-Betriebssystem zu orten, zu löschen oder auch bis auf weiteres zu sperren. Dieser Dienst läuft komplett über den Browser ab und kann dabei helfen, recht beliebte Geräte wie das HTC 8X aufzuspüren. Wie diese GPS-Lokalisierung mithilfe von Windows genau abläuft, haben wir im dazugehörigen Ratgeber festgehalten.

  • Variante 3: Handy-Ortung von HTC-Handys mit Apps von Drittanbietern

    Komplett andere Alternativen werden von den Entwicklern von Sicherheitssoftware bereitgestellt. Darunter fallen etwa avast! Mobile Security sowie entsprechende Tools von F-Secure oder auch Lookout Mobile Security. Zwar kosten diese Dienste häufig Geld, um wirklich Zugriff zu allen Features zu erhalten, aber dafür funktionieren sie auch dann, wenn die bislang genannten Programme versagen. Es kann daher nicht schaden, diesen Tools (die nebenbei auch gegen Handy-Spionage wirksam sind) eine Chance zu geben.