≡ Menu

Handyortung jetzt starten »

Wie kann man ein Handy abhören?

Was genau bedeutet es, wenn mein Handy abgehört wurde? Unterscheidet sich dies überhaupt vom Begriff der Handy-Spionage – und ist das alles überhaupt legal? Dieser kurze Artikel beantwortet die wichtigsten Fragen in Bezug auf die Handyabhörung.

Abhören vs. Spionage – ein feiner Unterschied

Der Begriff abhören bezog sich früher, in der analogen Zeit, ausschließlich auf das tatsächliche Mithören von Gesprächen. Inzwischen findet die Kommunikation jedoch über zahlreiche weitere Kanäle statt, etwa über SMS- und MMS-Nachrichten, soziale Netzwerke wie Facebook, Nachrichtendienste wie Twitter oder auch die gute, alte E-Mail. Auch Standortinformationen durch die Erfassung von GPS-Daten können ebenso wie der Browserverlauf oder die genutzten Apps ermittelt werden, sodass eine diese Form der Spionage heute die Erstellung eines sehr detaillierten Profils über die ausspionierte Person erlaubt.

Die klassische Abhörung im Vergleich zur Handy-Spionage ist jedoch noch immer erhalten, doch der Fokus liegt dabei auf den Werten der klassischen Abhörtechniken – also etwa dem (meist illegalen) Aufzeichnen von Gesprächen oder auch der Protokollierung von Rufnummern, welche auf dem besagten Handy ein- und ausgehen.