≡ Menu

Handyortung jetzt starten »

Wie kann man ein Blackberry orten?

Andere Entwickler und Hersteller bieten etwa den Geräte-Manager von Android oder auch den iCloud-Dienst von Apple für die Auffindung verlorener Handys. Zwar ist BlackBerry inzwischen eher ein Exot unter den Anbietern, doch mit dem hauseigenen Dienst BlackBerry Protect lassen sich auch die Geräte dieses Unternehmens mittels GPS-Ortung auf wenige Meter genau erfassen.

Schritt 1: Vorbereitung des Smartphones für BlackBerry Protect

Bevor überhaupt die Möglichkeit besteht, das Smartphone über BlackBerry Protect zu orten, muss dieser Dienst auf dem jeweiligen Handy aktiviert sein. Dazu ist zwingend eine Internetverbindung notwendig. Anschließend führt der Weg über Einstellungen -> BlackBerry Protect. Dort muss der entsprechende Parameter, welcher ebenfalls auf den Namen BlackBerry Protect hört, auf I gestellt werden. Anschließend müssen die Dienste zur Standortbestimmung unter den Standorteinstellungen ebenfalls auf I festgelegt werden.

blackberry-protect-anmeldung-im-browser

Schritt 2: Anmeldung und Ortung des BlackBerry-Handys

Sofort nach der Einrichtung von BlackBerry Protect, wie wir es beschrieben haben, sollte die Anmeldung über den BlackBerry Protect-Dienst des Unternehmens stattfinden. Anschließend stehen sofort die Handy-Ortung und diejenigen Optionen zur Verfügung, welche die anderen Hersteller auch anbieten – also etwa eine Sperrung des Handys, die Löschung von Daten, das Anzeigen von Nachrichten auf dem Sperrbildschirm oder auch das Abspielen eines Signaltons. Praktisch: Backups können auf diese Weise ebenso aus der Ferne erstellt werden.